Erdungsanlagen
© DEHN SE + Co KG

Erdungsanlagen

Grundvoraussetzung für eine sichere Elektroanlage ist das Erdungssystem einer Elektroinstallation. Deshalb verlangen die Technischen Anschlussbedingungen (TAB) der Energieversorger sowie die DIN 18015-1 den Einbau einer Erdungsanlage in Neubauten.

Zusätzlich kann eine Erdungsanalage auch Erdungsaufgaben für Kommunikations-, Antennen- und Blitzschutzanlagen übernehmen. Die Ausführung einer Erdungsanlage regelt die im Juni 2023 überarbeitete DIN 18014. Anwendungsbeginn ist der 1.6.2023 mit einer Übergangsfrist von einem Jahr bis zum 1.6.2024. -

Derzeit werden ein aktualisiertes Merkblatt und eine umfassende Broschüre mit den inhaltlichen Neuerungen erarbeitet. Eine Veröffentlichung erfolgt zeitnah.