Presse

02.03.2012

Initiative ELEKTRO+ auf der Light & Building 2012

Im Fokus: Informationen zu aktuellen Themen der Elektroinstallation wie Energieeffizienz, Luftdichtheit und Bestandsschutz.

Vom 15. bis 20. April findet in den Frankfurter Messehallen wieder die weltweit führende Messe für Licht- und Gebäudetechnik statt. Fachbesucher können sich auf dem Branchentreff auch einen Überblick über Neuigkeiten aus dem Bereich der Elektroinstallationstechnik verschaffen. Die Initiative ELEKTRO+ präsentiert sich dort mit Informationen zu den Themen „Energieeffizienz und Elektroinstallation“, „Luftdichtheit bei der Elektroinstallation in Niedrigenergiehäusern“ sowie zur Frage „Anpassung oder Bestandsschutz elektrischer Anlagen bei Modernisierung?“. Die Initiative klärt Bauherren und Modernisierer herstellerneutral über die Vorteile einer zukunftssicheren Elektroinstallation auf und versteht sich als Partner von Elektrohandwerk, Architekten und Planern. „Die Light & Building ist für uns einer der bedeutendsten Messetermine im Jahresverlauf, weil wir hier auf diese für uns sehr wichtigen Zielgruppen treffen“, erläutert Hartmut Zander von ELEKTRO+ die Messepräsenz. „Mit unseren Informationsangeboten können wir gezielte Unterstützung anbieten, denn die Elemente einer modernen und energieeffizienten Elektroinstallation werden von Kunden immer stärker nachgefragt. Außerdem bedeutet unser Ziel die Standards der Elektroausstattung in Wohngebäuden zu verbessern, auch für das Fachhandwerk Wachstumsperspektiven und Marktchancen.“

WANN?

  • 15. bis 20. April 2012
  • täglich von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr (Freitag bis 17:00 Uhr)

WO?

  • Halle 8 Stand F17 in Kooperation mit der HEA – Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung e.V.

Gerade im Hinblick auf die jüngsten Entwicklungen im Bereich der Gebäudetechnik – zum Beispiel die aktuellen RAL-Richtlinien, die jetzt auch Elemente der Gebäudesystemtechnik beinhalten, oder die gestiegenen Anforderungen der Bundesregierung an die Energieeffizienz beim Hausbau – bietet Elektro+ auch dem Fachhandwerk echten Mehrwert. „Die Elektroinstallation ist ja nicht nur wesentlicher Teil jedes Neubaus oder einer Modernisierung. Nur durch den Einsatz moderner T echnik in der Elektroinstallation ist ein echter energieeffizienter und zukunftssicherer Hausbau möglich“, so Zander.

Neue Broschüren unterstützen bei der Planung der Elektroinstallation

Bauherren, aber auch Architekten, Planer und das Elektrohandwerk erhalten in Broschüren der Initiative ELEKTRO+ herstellerneutrale Informationen und Planungshilfen rund um die elektrische Gebäudeinstallation. Die zwei neuen Broschüren „Raumplaner“ und „Modernisierungsratgeber“ und weitere Materialien können kostenlos über die Homepage der Initiative ELEKTRO+ unter www.elektro-plus.com heruntergeladen werden. Wer sich über das Thema lieber erst mal klassisch auf Papier informieren möchte, der kann den Modernisierungsratgeber und den Raumplaner sowie alle weiteren Broschüren als Einzelexemplare unter GED-Medienservice, Telefon 0611 / 411 16 -33 kostenfrei anfordern.

ELEKTRO+

Die Standards der Elektroausstattung in Wohngebäuden zu verbessern und Bauherren, Modernisierer und Architekten herstellerübergreifend über die Vorteile einer zukunftssicheren Elektroinstallation aufzuklären, ist zentrales Anliegen der Initiative ELEKTRO+ (www.elektro-plus.com). Die Initiative vereint die Fachkompetenz führender Markenhersteller und Verbände der Elektrobranche: ABB Stotz-Kontakt, Striebel & John, Albrecht Jung, Busch-Jaeger Elektro, DEHN + SÖHNE, Doepke Schaltgeräte, Hager Vertriebsgesellschaft, Fränkische Rohrwerke, Gira Giersiepen, Eaton Electric, OBO Bettermann, Siemens, Theben, Kaiser sowie die HEA–Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung und der ZVEI Zentral- verband der Elektrotechnik- und Elektronikindustrie. Seit ihrem Markteintritt im Jahr 2005 hat sich Elektro+ erfolgreich als eine der ersten Adressen für herstellerneutrale und planungsrelevante Informationen rund um eine moderne Elektroinstallation etabliert.

Bilder zum Pressetext

Pressebild
© ELEKTRO+ Download (JPG, 44 KB )
Pressebild
© ELEKTRO+ Download (JPG, 294 KB )
Pressebild
© ELEKTRO+ Download (JPG, 283 KB )
Startseite Presse Initiative ELEKTRO+ auf der ...