Presse

23.01.2020 / HEA

HEA startet OnlineCheck Wohnungslüftung

Mit Onlinetool unkompliziert Notwendigkeit lüftungstechnischer Maßnahmen prüfen

Eine luftdichte Gebäudehülle soll Heizwärmeverluste reduzieren. Häufig ist dadurch der notwendige Luftaustausch nicht gewährleistet, die Folge sind schlechte und ungesunde Raumluft, Feuchte- und Schimmelbildung sowie Schäden an der Bausubstanz. Abhilfe schaffen kann hier eine Wohnungslüftung.

Mit dem neuen und kostenfreien HEA-OnlineCheck Wohnungslüftung können Architekten, Fachplaner, Energieberater und Fachhandwerker nun einfach herausfinden, ob eine lüftungstechnische Maßnahme in einem Haus oder einer Wohnung notwendig und sinnvoll ist. Nach nur wenigen Eingaben entscheidet das Onlinetool, ob der Luftvolumenstrom durch vorhandene Undichtigkeiten in der Gebäudehülle ausreichend ist, um den notwendigen Feuchteschutz im entsprechenden Objekt zu gewährleisten. Die dafür notwendige Berechnung erfolgt auf Grundlage der im Dezember 2019 überarbeiteten Norm DIN 1946–6.

Der OnlineCheck Wohnungslüftung wurde gemeinsam mit dem BDH Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie, VdZ Forum für Energieeffizienz in der Gebäudetechnik, dem VfW – Bundesverband für Wohnungslüftung und dem ZVSHK – Zentralverband Sanitär Heizung Klima entwickelt.

Link zum Tool und Erklärvideo: http://www.wohnungslueftung-plus.de

Bilder zum Pressetext

Pressebild
© newafrica-stock.adobe.com / HEA Download (JPG, 805 KB )
Startseite Presse HEA startet OnlineCheck ...
close

HEA Impulse

Das Online-Magazin mit aktuellen Informationen zu Energieeffizienz und Anwendungstechnik

Jetzt kostenlos abonnieren