Echtzeitkarten von Betriebszuständen im digitalen Stromnetz
© NEWELO

DIGITALISIERUNG

Echtzeitkarten von Betriebszuständen im digitalen Stromnetz

Das jetzt auch in Deutschland ansässige finnische Unternehmen NEWELO bietet eine neue technische Lösung für die „Enterprise Mobility“ von Energieunternehmen. Mit der Softwarelösung „Infra Maps“ werden Verortung und Betriebszustand der digitalen Messeinrichtungen in einer Echtzeitkarte angezeigt. Weiterhin können in mehreren Layern das Verteilnetz sowie die Datenanbindung der Smart Meter angezeigt werden.

Im heutigen Geschäftsumfeld gilt Flexibilität als kritische Erfolgsgröße. Dabei geht es um die Vernetzung von Koordinatoren und Arbeitskräften mit den einzelnen Projekten sowie auch um die dafür nötige Transparenz der einzelnen Prozesse. Die Digitalisierung kann hierbei ein wertvolles Werkzeug sein.

„Infra Maps“ liefert Echtzeitkarten vom Betriebszustand der Smart Meter

Eine technische Lösung für die „Enterprise Mobility“ bietet jetzt das finnische Unternehmen NEWELO, ein mittlerweile weltweit agierende Nokia-Ableger. 
Da in Finnland der Smart-Meter-Rollout bereits stattgefunden hat, ist NEWELO u. a. in der finnischen Großstadt Tampere für den Messstellenbetrieb von Smart Metern verantwortlich. Dabei hilft die Softwarelösung „Infra Maps“, mit der die Lokalisierung und der jeweilige Betriebszustand digitaler Messeinrichtungen in einer Echtzeitkarte angezeigt werden. Weiterhin können in mehreren Layern das Verteilnetz sowie die Datenanbindung der Smart Meter angezeigt werden. Bei Defekt eines Gerätes wird eine Fehlermeldung im System ausgegeben und das lokale Servicepersonal benachrichtigt. Die Anzahl der Fehlermeldungen sowie der Status der jeweiligen Monteureinsätze werden im System aggregiert und können für einen Managementreport aufbereitet werden.

Echtzeitkarten von Betriebszuständen im digitalen Stromnetz
Die Echtzeitkarten können vom Servicemonteur auf mobilen Endgeräten wie Smartphones oder Tablets aufgerufen werden. © NEWELO

Auch für andere Versorgungsinfrastrukturen verwendbar

Das Tool „Infra Maps“ ist nicht nur für Smart Meter geeignet, sondern kann den Betrieb unterschiedlichster Versorgungsinfrastrukturen gewährleisten und vereinfachen. Die Abbildung von Versorgungsnetzen oder Ladestationen für Elektrofahrzeuge sowie deren Fernüberwachung ist ebenfalls möglich. So können Trafostationen und Schaltzustände im Versorgungsnetz in Echtzeit auf mobilen Endgeräten abgebildet werden und den Monteur damit bei der Wartung unterstützen. Dabei ist der Fortschritt der einzelnen Wartungseinsätze jederzeit durch den Koordinator abrufbar. 

Exklusivangebote für BDEW-Mitglieder

Das Unternehmen NEWELO ist derzeit bestrebt, sich in der DACH-Region zu platzieren und bietet exklusiv Pilotprojekte für BDEW-Mitglieder an, die das Tool mit lokalen Daten testen können. Aufgrund des Know-how-Vorsprungs kann NEWELO ein wertvoller Partner für Energieunternehmen beim Smart-Meter-Rollout in Deutschland werden.

Unter www.newelo.com gibt es weitere Informationen.

Aufmacherbild: links: Darstellung der Kommunikationsanbindungen von Smart Metern mit dem Softwaretool „Infra Maps“, rechts: „Infra Maps“ kann auch für die Darstellung der Versorgungsnetzstruktur und der Schaltzustände genutzt werden.

Gut beraten mit HEA-Fachinformationen!

Neues Dossier der HEA zum Thema Digitales Bauen: Building Information Modeling (BIM), Broschüre Elektromobilität – Ladeinfrastruktur in Wohngebäuden.

www.hea.de/shop