„Stromspiegel für Deutschland 2017“
© AEG

Stromsparen

„Stromspiegel für Deutschland 2017“

Stromverbrauch und Verbrauchsverhalten hinterfragen

Eine Einschätzung des eigenen Stromverbrauchs interessiert besonders dann, wenn die jährliche Stromrechnung zugestellt wird. Detaillierte Vergleichswerte liefert der „Stromspiegel für Deutschland“, der überarbeitet vorliegt und kostenlos zum Download auf der HEA-Webseite bereitsteht.

Der „Stromspiegel“ unterscheidet beim Stromverbrauch nach Haushaltsgröße, Art der Warmwasserbereitung und Gebäudetyp und ist damit eine gute Orientierungshilfe bei der Bewertung des eigenen Verbrauchs. Grundlage hierfür sind rund 161.000 Verbrauchsdaten sowie aktuelle Studien der verschiedenen Projektpartner. Überarbeitet wurde auch in diesem Zusammenhang der HEA-Onlinerechner, der auf dem Stromspiegel basiert und die Auswertung erheblich erleichtert. Nach wenigen Klicks können Privathaushalte ihren Verbrauch in sieben Klassen, von Grün („gering“) bis Rot („sehr hoch“), einordnen. Zeigt die Ampel Grün kann der Kunde zufrieden sein, steht sie auf Gelb oder sogar Rot sollte er seine Geräteausstattung prüfen und sein Verbrauchsverhalten hinterfragen.

Gut beraten mit HEA-Fachinformationen!

Neues Dossier der HEA zum Thema Digitales Bauen: Building Information Modeling (BIM), Broschüre Elektromobilität – Ladeinfrastruktur in Wohngebäuden.

www.hea.de/shop