Paketlösung für preiswerte private PV-Anlage
© innogy

Erneuerbare Energien

Paketlösung für preiswerte private PV-Anlage

Unter dem Motto „Lass die Sonne rein“ startete innogy im März eine bundesweite Kampagne für private Photovoltaikanlagen. Hausbesitzer können ein preiswertes Solar-Paket inklusive Beratung und Planung, Montage, Anlagenüberwachung erwerben und dies auf Wunsch auch noch mit Speicherbatterie, Smart-Home-System und einer Ladebox fürs E-Auto kombinieren.

Zu einem günstigen Einstiegspreis, der unter 5.000 Euro liegt, bietet innogy seit März Hausbesitzern ein Solar-Paket inklusive Beratung und Planung, Montage, Anlagenüberwachung und Versicherungsschutz, die damit nachhaltig in die Energiezukunft ihres privaten Zuhauses investieren können. Wer dazu Ökostrom von innogy bezieht, bekommt dazu noch eine Sonnengarantie: Scheint die Sonne weniger als 1.500 Stunden im Jahr, gibt es eine Gutschrift von 50 Euro.

Preiswertes Komplettangebot

„Wir bieten unseren Kunden ein Solar-Paket für jedes Dach an“, sagt Dietrich Gemmel, Leiter Privatkunden bei innogy. „Dabei beraten wir nicht nur in technischer Hinsicht, sondern helfen beispielsweise auch bei der Anmeldung der Anlage oder Fragen zur Förderung.“ Hohe Qualität der Komponenten „Made in Germany“ und persönliche Betreuung durch ausgewählte Fachhandwerker vor Ort erleichtern den einfachen Einstieg in die Photovoltaik. Für die Module und den Wechselrichter ist daher sogar eine Garantieverlängerung auf 20 Jahre möglich.

Für jedes Dach die passende Lösung

Hausbesitzer können aus Angeboten für unterschiedliche Dachgrößen und Dachneigungen wählen: von einer Photovoltaikanlage mit acht Modulen und einer Leistung von 2,12 Kilowatt kWp (Kilowatt peak) bis zu einer Anlage, die aus 38 Modulen besteht und 10,07 kWp leistet. Selbst eine relativ kleine Dachfläche reicht aus, um einen höheren Strombedarf zu decken, sofern Solarmodule zum Einsatz kommen, die über eine höhere Nennleistung verfügen. Mit einem SMA-Wechselrichter ist die Einbindung ins SmartHome-System von innogy möglich.

Paketlösung für preiswerte private PV-Anlage
Das Angebot ermöglicht einen raschen Einstieg ins Smart Home, denn alle Solaranlagen können bei der Installation sowohl mit einem Batteriespeicher als auch mit der intelligenten Haussteuerung innogy SmartHome kombiniert werden, © innogy

Inklusive Einstieg ins Smart Home

Alle Solaranlagen können bei der Installation oder später mit einem maßgeschneiderten Batteriespeicher von Mercedes-Benz und der intelligenten Haussteuerung innogy SmartHome kombiniert werden. So lässt sich der Sonnenstrom vom eigenen Dach selbst im Haus nutzen. Wenn bei starker Sonneneinstrahlung viel Strom erzeugt wird, schaltet das intelligente Energiemanagement automatisch Batteriespeicher, Waschmaschine und Trockner dazu, oder lädt das Elektroauto an der passenden Ladebox des Anbieters. Die Bedienung ist komfortabel und ganz einfach. Per Smartphone-App lässt sich das System auch jederzeit aus der Ferne überwachen und anpassen. Mit dem SmartHome-System des Anbieters können außerdem rund 30 verschiedene Geräte wie intelligente Thermostate, Funk-Stecker, Lichtschalter oder Tür- und Fenstersensoren gesteuert werden. Jeweils eines dieser Geräte ist z. B. im SmartHome-Paket Energie enthalten. Die Kampagne „Lass die Sonne rein“ wird in den kommenden Wochen in den Medien beworben. Weitere Informationen sind auch unter www.innogy.com/lassdiesonnerein zu finden.

Gut beraten mit HEA-Fachinformationen!

Neues Dossier der HEA zum Thema Digitales Bauen: Building Information Modeling (BIM), Broschüre Elektromobilität – Ladeinfrastruktur in Wohngebäuden.

www.hea.de/shop