Presse

07.04.2017 / HEA

Berliner Energietage 2017: 
HEA-Fachtagung „Die Zukunft im digitalen Haus“

Das Gesetz zur Digitalisierung ist beschlossen, der Smart Meter Rollout hat begonnen und das Thema Smart Home findet in der Öffentlichkeit immer mehr Beachtung. Die Zeichen der Zeit sind digital und bieten Indus-trie, Handwerk und Energieunternehmen viele Möglichkeiten in Form von neuen Marktrollen, Geschäftsfeldern und Produkten. Aus diesem Anlass veranstaltet die HEA – Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung e.V. auf den Berliner Energietagen unter der Überschrift „Die Zukunft im digitalen Haus“ ein Fachforum. Für Architekten, Planer, Fachhandwerker, Energieberater sowie Energieunternehmen und Bauherren soll die Fachtagung technische Entwicklungen und Perspektiven der digitalen Energiewende aufzeigen.

Speziell die Einbindung von Heizung, Eigenerzeugung und Energiespeicher in das Haus von morgen beschäftigt die Branche. Welche Rolle dabei die Integration der Elektromobilität spielt oder wie eine frühzeitige Planung von Assistenzsystemen für ein selbstbestimmtes Wohnen im Alter (Active Assisted Living) erfolgt, wird auf der HEA-Fachtagung beantwortet. Die Weichen sind mit dem Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende gestellt. Doch welche Dienstleistungen lassen sich aus dem digitalen Messsystem ableiten und welche Perspektiven bietet diese Technologie im Sektor Smart Home?

Die Berliner Energietage sind eine der größten Veranstaltungen zum Thema Energieeffizienz in Deutschland. Rund 8.000 Teilnehmer besuchen jedes Jahr ca. 40 Einzelveranstaltungen im Ludwig Erhard Haus in der Fasanenstraße in Berlin. Der Besuch der HEA-Fachtagung ist kostenlos.

Die Anmeldung ist möglich unter: www.energietage.de/details/va/409.html

Startseite Presse Berliner Energietage 2017: 
HEA-Fachtagung ...