Initiative WÄRME+

©HEA/AEG

Initiative WÄRME+

Rund drei Viertel der Endenergie in deutschen Haushalten werden für Raumheizung und Trinkwassererwärmung verbraucht. Hier liegen auch die größten Einsparpotenziale. Erster Schritt zu mehr Effizienz ist das energiebewusste Verhalten der Nutzer. Richtig Heizen und Lüften sowie eine verantwortungsvolle Trinkwasserverwendung wollen gelernt sein. Dafür gibt Ihnen die Initiative WÄRME+ wertvolle Tipps und Ratschläge. Für die weiteren Schritte sind Investitionen notwendig, zum Beispiel in eine optimierte Gebäudehülle oder eine effiziente Hauswärmetechnik unter Einbeziehung Erneuerbarer Energien.

Investitionen in moderne Haustechnik müssen vom Bauherr oder Modernisierer wohlüberlegt sein, denn sie haben meistens weitreichende finanzielle Folgen. Die Vielfalt der technischen Möglichkeiten ist ungeheuer groß und es fällt häufig schwer, schnell und unkompliziert die passende Lösung zu finden. Die Initiative WÄRME+ informiert und berät Bauherren daher gezielt über intelligente und energieeffiziente Hauswärmetechnik, bietet Lösungsansätze und erleichtert so die schwierige Entscheidungsfindung. Die innovativen Systemlösungen stehen für Energieeffizienz, Umweltfreundlichkeit, Wohnkomfort sowie für Wirtschaftlichkeit und Werthaltigkeit.

Startseite Online-Angebote Initiative WÄRME+ ...